Alle Artikel in: review

3 picks of the month – May 2017

Teils im Februar, der ganze März und auch den April über habe ich mich auf diesem Blog kaum gemeldet. Die Monatsfavoriten fielen dementsprechend aus, aber der Monat Mai wird nicht geflissentlich ignoriert. Es haben sich nämlich drei erprobte Produkte rausgemausert die ich nicht nur den ganzen Monat über in Benutzung hatte sondern auch im April ständig danach gegriffen habe.

Aufgebraucht – Klappe die vierte

Wir schreiben das Jahr 2017. Das Jahr ging mal wieder schnell um, ich habe das Gefühl die Zeit rennt einem davon! Doch ich möchte nicht zu viel drum herum reden, heute zeige ich euch den aller ersten Müll im Jahre 2017 – was aber eigentlich aus dem Jahre 2016 noch stammt, ich hoffe ihr habt Spaß mit meinem Mini-Review!

3 picks of the month – September 2016

Docter Eckstein Azulen Paste: Ich kann es einfach nicht sein lassen… von Instantnudeln (vor allem die aus dem Asiamarkt) bekomme ich immer, wirklich IMMER Unterlagerungen. Nachdem Streuselkuchen-Alarm in Norwegen habe  ich anscheinend nicht daraus gelernt. Die Azulen Paste von Docter Eckstein habe ich schon seit dem ich die Pille abgesetzt habe in meinem Besitz doch habe ich es nie wirklich gewürdigt. Als letzte Instanz nahm ich es also wieder zur Hand und siehe da: Die Schmerzen gingen schnell zurück und nur noch die unschönen Narben-Flecken müssen weg. Good to know: meinen Heißhunger auf Instantnudeln habe ich mittlerweile im Griff. w7 Make Up & Glow Bronzing Base: Lange beäugt. Soll ja der Dupe zu den Soleil Tan de Chanel sein. Habe ich auch hier in meinem Vlog schon von geschwärmt und muss nun gestehen, der w7 Bronzer hat es wirklich drauf! Für so wenig Geld habe ich nicht so ein gutes Ergebnis erwartet, die Haut sieht Sonnen geküsst frisch und wach aus. Klare Kaufempfehlung. [EDIT] Leider Gottes erst zu spät gemerkt, dass der Bronzer nicht vegan ist und …