skincare
Kommentare 39

Trockene Fetthaut – Finde die Balance wieder

Hautpflegeroutine-Monpipit

Heute befassen wir uns mit einem Hauttyp, von denen viele geplagt sind (meist nach dem Absetzen der Pille oder bei der Nutzung von unpassenden Pflegeprodukten in einem längeren Zeitraum oder wegen ungleichem Hormonenhaushalt). Vorweg: ich bin seit fast vier Monaten mit diesem Hauttyp geplagt, weshalb ich mich sehr ausführlich mit dem Thema befasst habe. Aber dennoch mit Vorbehalt! Was mir geholfen hat heißt nicht zwingend, dass es euch helfen könnte. Leider ist dieser Hauttyp noch nicht so bekannt, deshalb erkläre ich euch vorerst:

Was ist eigentlich eine trockene Fetthaut?

  1. Dieser Hauttyp liegt meist einer Hormonstörung zur Grunde (siehe Absetzen der Pille, neue Pille, etc.)
  2. Die Haut hat eine Barrierestörung und ist dadurch sehr trocken und schuppig – die Feuchtigkeit kann nicht gut bewahrt werden
  3. Genau aus diesem Grund produziert die Haut viel Talg – doch dieses kann nicht richtig abfließen (dank trockener und verhornter Haut)
  4. Nur deswegen bekommt dieser Hauttyp oft Mitesser (Verstopfungen der Poren) und Rötungen (Umwelteinflüsse gelangen wegen der Barrierestörung einfacher an die Haut)
  5. Die Haut fühlt sich sandig, rau und wegen den Talg auch etwas ölig an
  6. Wird oft mit „Mischhaut“ verwechselt oder „unreine, ölige Haut“
  7. Nicht nur die oben genannten Gesichtspunkte! Die Haut ist auch noch super sensibel und reagiert bei nicht gut ausgewählten Produkten mit Rötungen und gar Brennen

Hautpflegeroutine-BHA-AHA_Paulascoice_review

Was sollte man vermeiden?

Ganz klar: Alkohol und Parfum in den Pflegeprodukten. Achtet darauf, dass Alkohol nicht ganz vorne in den INCIS steht, vesucht weitmöglichst Pflegeprodukte zu finden die ohne Alkohol auskommen. Duftstoffe reizen die Haut – aber ist der Duftstoff ganz hinten aufgelistet ist es weitgehend in Ordnung. Fettalkohole sind sogar gut wie zum Beispiel Cetyl Alcohol. Austrockene Produkte wie Waschgele, Seifen und mattierender Puder solltet ihr dann verbannen, eure Haut will Feuchtigkeit und nicht noch mehr ausgetrocknet werden. Ebenfalls: rennt den Mizellen-Hype nicht hinterher. Das war mein größter Fehler (neben Seife und Alkohol in den INCIS)! Ich habe in meiner unveganen Zeit das Garnier Mizellenwasser (hier sogar als Favorit aufgelistet) für mehrere Monate benutzt. Tenside sind nicht gut für die Haut – und in Mizellenwasser gibt es reichlich davon. Anfangs war es ein Segen unter den Abschminkprodukten, doch leider griff sie die Hautbarriere immer mehr an – laut dem World Wide Web war ich nicht die Einzige mit diesem Problem. Keine flüssige Foundation verwenden, sondern Mineral Puder – ich empfehle da Lily Lolo. Foundation verstopft die Poren und führt dazu bei, dass noch mehr Talg produziert wird. Mineral Puder hingegen lässt die Haut atmen und wirkt meist anibakteriell. Ich habe in den Zeitraum nur Concealer/Abdeckstift benutzt und für besondere Anlässe oder bei Verabredungen nach einem Mineral Puder gegriffen. Jetzt noch das übliche: nicht zu oft ins Gesicht fassen, am besten gar nicht, ernährt euch nicht von Fastfood – so gesund und naturnah wie möglich soll es sein und macht Sport denn das natürliche Schwitzen auf der Haut öffnet und reinigt die Poren auf seiner eigenen Art und Weise.

Und was empfiehlst du uns?

Meine derzeitige Hautpflegeroutine! Als erstes reinige ich mein Gesicht morgens nur mit kaltem Wasser und tupfe diese mit einem Frotee-Waschlappen vorsichtig trocken. Als Gesichtswasser empfehle ich Rival de Loop Clean & Clear pflegendes Gesichtswasser ohne Alkohol (welches leider aus dem Sortiment genommen wurde) oder das Balea Med ultra sensitive Gesichtswasser. Alle haben überschaubare Inhaltsstoffe und sind minimalistisch gehalten. Zur Zeit verwende ich noch die letzte Flasche von Rival de Loop. Für die extra Feuchtigkeit, die solch eine Haut vermisst, verwende ich die Balea med ultra sensitive Intensivcreme.

Abends sieht die Reinigung etwas anders aus – Die Haut wird nun von Schmutz und Talg schonend und mild entfernt. Dies klappt mit sehr gut mit Balea Reinigungsöl für trockene Haut – ich massiere mit kreisenden Bewegungen ein wenig von dem Reinigungsöl auf das trockenen Gesicht ein. Auch das Augen Make-Up wird dadurch schonend aber gründlich entfernt. Nach einer Minute Massierzeit wasche ich mir meine Hände und greife dann zu einer Reinigungsmilch. Sehr zu empfehlen ist das Balea Med Ultra sensitive Reinigungsmilch! Mit kaltem Wasser wird das Gesicht von der entstandenen Emulsion befreit. Auch hier tupfe ich penibel mit einem Frotee-Waschlappen über die noch nasse und etwas ölige Haut. Anschließend nehme ich mit einem großen Wattepad und meinem schon am Morgen benutztes Gesichtswasser den restlichen Ölfilm ab. Nicht zu vergessen kommt die Gesichtscreme am Ende wieder drauf.

vorhernachher-1

Vorher (vor circa 2 Monaten) und Nachher (mitte November)

vorhernachher-2

Nahaufnahme des Hauttyps und die große Veränderung links

Once in a while – Pampernight für trockene Fetthaut

BHA und AHA, was ist das? AHA bedeutet Alpha-Hydroxy-Säure und erhöht den Feuchtigkeitsgehalt der Haut, schützt die Haut vor Irritationen und Sonnenschäden werden gut gepflegt sowie beseitigt. BHA bedeutet Beta-Hydroxy-Säure, ist antibakteriell, entfernt die Haut von Schüppchen und reinigt die Poren sogar von innen. Mehr dazu könnt ihr auf Magi Mania’s Blog nachlesen. Ich benutze Paula’s Choice Resist Weekly Resurfacing Treatment with 10% Alpha Hydroxy Acid einmal die Woche am Abend, manchmal auch alle zwei Wochen, und Skin Perfecting 2% BHA Lotion Exfoliant jeden zweiten Abend unter meiner Gesichtscreme – diese Produkte haben meine Haut revolutioniert! Chemische Peelings lässt man 2o bis 30 Minuten auf das Gesicht einwirken, bevor man sich eincremt. Als Anfänger würde ich ganz langsam anfangen. Anzumerken ist hier auch, dass nach solch einem Peeling immer Sonnenschutz (mindestesn LSF 30) verwendet werden muss.

Wie lange dauert es, bis man eine Verbesserung sieht?

Ihr braucht Geduld! Ich habe knapp einen Monat gebraucht bis sich meine Haut erholt hat und meine Haut ist noch nicht zu 100% rein – hier und da noch große Poren und ein Mitesser sowie kleine Narben sind vorhanden. Es kann zu einer Anfangsverschlimmerung führen, da eure Haut diese radikale Umstellung nicht gewohnt ist (vor allem bei chemischen Peelings mit BHA und AHA) aber diese sollte sich nach spätestens 4 Wochen verbessern und ihr seid dann auf dem guten Weg der Genesung. Gibt also deswegen nicht sofort auf, benutzt die milden, auf eure Haut abgestimmten Produkte immer konstant weiter und achtet auf die Inhaltsstoffe. Mehr über Inhaltsstoffe und gute Zusammensetzungen kann euch Shenja von Incipedia und Pia Alexandra von SkinCareInspirations erzählen.

Zusammengefasst – die erwähnten Produkte:

  • Balea Reinigungsöl für trockene Haut
  • Rival de Loop  Clean & Clear pflegendes Gesichtswasser ohne Alkohol
  • Balea Med ultra sensitive Gesichtswasser
  • Balea med ultra sensitive Intensivcreme
  • Balea Med ultra sensitive Reinigungsmilch
  • Paula’s Choice Resist Weekly Peeling Liquid 10% AHA
  • Paula’s Choice Skin Perfecting Peeling Lotion 2% BHA

Ihr braucht also ein reinigendes Cleansing Oil, ein mildes Gesichtswasser, eine Reinigungsmilch, eine gute Gesichtscreme sowie ein chemisches Peeling mit BHA und AHA.

Ich hoffe einige von euch konnte ich somit die Augen öffnen – andere wiederum können es an Freunden, die damit zu kämpfen haben, weiter leiten. Bringt Licht ins Dunkel der armen, verlorenen Seelen! Ich habe schon Angst vor der Zeit nach dem Absetzen der Pille – dann muss ich da wieder durch… Aber mal so am Rande: Alle aufgeführten Produkte sind tierversuchsfrei und vegan.

Nachtrag: Meine Haut ist natürlich noch besser geworden, hier und da noch ein Pickel, aber das ist nichts im Vergleich zu vorher! Es gibt noch einen zweiten Teil zu meiner Gesichtspflege: „Pickelmale gekonnt verblassen lassen“ sowie „What should I eat for the inner glow?“

Unbenannt-1

39 Kommentare

  1. Dieser Post ist wirklich interessant, da ich selbst keine Pille mehr nehme (vertrage sie nicht). Meine Haut leidet da auch ziemlich drunter, fühle mich manchmal echt wie eine Pubertierende…
    Super Tipps, die ich zum Teil schon befolge (nehme kaum Make-up) und mal schauen, ob der ein oder andere Tipp auc noch hilft 😉

    Vielen Dank für das süße Kommentar und das tolle Komliment von dir <3
    Du bist auch total sympathisch 🙂
    Naja, das kindle ist wirklich praktisch, aber so viel günstiger sind die Bücher leider auch nicht immer.
    <3

  2. Super Post, du beschreibst genau meine Haut momentan, bei mir ist es durch das Kortison gekommen, dass ich seit einiger Zeit nehmen muss. Bisher habe ich das Problem leider nicht in den Griff bekommen, vielen lieben Dank für deine Tipps.

    Liebst
    Laura von http://www.mrssparkle.de

    • Oh Kristina und James sind nicht mehr zusammen?! Das wusste ich ja garnicht D:
      Und seine neue Freundin heißt Jamie Charoenmitr, oder? Danke dir für den Vergleich aber ich finde sie so viel hübscher! Und diese Augen *-*
      Liebe Grüße
      Mai

  3. Ich habe zum Glück wenig Hautprobleme. Allerdings, immer wenn der Winter kommt und es das erste Mal so richtig kalt wird, wirklich richtig trockene Haut. Da komme ich mit dem Cremen gar nicht mehr hinterher!
    Ich achte generell bei Reinigungsprodukten und Cremes sehr was ich mir da ins Gesicht schmiere… ich habe recht empfindliche Haut und muss daher echt aufpassen. Mizellenwasser oder so kommt mir daher auch nicht dran. 😉

  4. Bis jetzt habe ich Glück und diese Art von Gemeinheit hat mich noch nicht erwischt, aber wer weiß, wie du schreibst kann so ezwas passieren, wenn man die Pille absetzt. Sollte ich also in Zukunft einmal betroffen sein, weiß ich, wo ich Rat finden kann.
    Ich finden deinen Beitrag nämlich sehr gut und informativ!
    Liebe Grüße
    http://www.champagne-attitude.com/

  5. Oh danke für diesen super Post, Mai! 🙂
    Dass diese Mizellenwasser nicht gut sind, habe ich nicht gewusst. Dann werde ich es nicht mehr nachkaufen. Dank für den Balea Tipp, das werde ich auf jeden Fall testen!
    Einiges mache ich aber scheinbar auch richtig: Kein Parfum, kein Alkohol auf die Haut. Ich peele auch nicht mit mechanischen Peelings, sondern nutze schon seit über einem Jahr das BHA Peeling von Paulas Choice. Bin super zufrieden damit, meine Poren sind an der Nase viel kleiner geworden. 🙂
    Und die Skin Recovery Creme mit LSF30 von PC kann ich ebenfalls empfehlen!

  6. Bianca Mayer sagt

    Ich hätte es ja nicht glauben wollen, aber es ist tatsächlich so.
    Ich habe seit einer Woche komplett auf die gleichen Produkte von Balea Med umgestellt. Inklusive dem empfohlenen Öl Reiniger.
    Paulas´s Choice AHA und BHA (allerdings liquid) verwende ich schon seit Dezember 2015, das kannte ich also schon.
    Lustigerweise nahm ich auch die ganze Zeit Mizellenwasser von Garnier zum abschminken.

    Wie soll ich sagen? Ich hatte ehrlich gesagt arge bedenken mich mit Öl abzuschminken, und auch die Logik von der doch recht fetten Creme (Intensivcreme) ging mir nicht so ganz ein. Noch dazu wo der Hautarzt gemeint hätte, ich solle für die betroffenen Stellen sehr wohl mit Alkohol haltigen Produkten reinigen.

    So viel kann ich jetzt natürlich noch nicht beitragen, aber seltsam ist es schon. Ich hab immer in den Wintermonaten Probleme mit der Haut. ´Vor allem Karbunkel, wo sich mehrere Haarbälge im Gesicht entzünden, extrem schmerzen und lange brauchen bis sie weg gehen. Bis diese Woche hatte ich seit Oktober durchgängig welche. Also dickere Knötchen und von den Schuppen im Gesicht ganz zu schweigen.

    Ich bin ehemalige Akne Patientin, allerdings ist sie ausgeheilt, Narben sind dank den Schälkuren auch kaum sichtbar. Nun ja was soll ich sagen? Seit gestern ist fast alles abgeheilt!
    Ein Minifleckchen is noch leicht erhaben, aber sonst? Alles weg! Wtf? Ich dachte mir jetzt echt ich spinne. Ich mein ich kann mit etwas Glanz im Gesicht leben, aber nicht mit den schmerzhaften Entzündungen. Noch nicht mal der Glanz hat sich verstärkt. Die verstopften Poren auf der Nase und Kinn sind auch extrem stark zurück gegangen.

    Das ganze nach 4 Tagen??????? 1000Dank für die Tipps. Ich war extrem skeptisch, aber es scheint wirklich zu funktionieren

    • Wow! Ich danke dir vielmals für deinen Feedback und freue mich so, dass deine Haut so super gut geworden ist 🙂 alles also eine Frage der Inhaltsstoffe 😉 Ich hoffe noch mal weitere 10 Tage und du siehst eine viiieeel bessere Veränderung <3
      Liebe Grüße,
      Mai Dau

      • Bianca Mayer sagt

        Vielen lieben Dank!!! Hattest du sicher auch oder? Auf Fetthaut Fett zu schmieren, war mir ehrlich gesagt nicht schlüssig. Aaaaaaaber, Gleiches löst sich in Gleichem ne? 😉 Für unseren Hauttyp findet man im Netz überhaupt nichts Brauchbares find ich.

  7. Bianca Mayer sagt

    Die Missha Perfect Cover Bb-Cream und die Bioderma Photoderm AR 50+ sind übrigens 2 Abdeckprodukte die super funktionieren. Die Bioderma deckt nur wenig ab hat aber einen LSF von 50, und nimmt Rötungen sofort weg und die Missha hat LFS von 42.Beide Produkte sind für Trockene Fetthaut ideal vor allem wenn man AHA und BHA verwendet.

    • Danke dir für deine Empfehlungen, da ich Veganerin bin und somit automatisch auf die Inhaltsstoffe und die Philosophy der Firma achte (Tierversuche etc.) kaufe ich mir die Produkte nicht 😉 Wenn ich mich irgendwie vertan habe sag mir bescheid (ich meine zu glauben die von Missha ist nicht vegan). Aber ich freue mich, dass dir die Sonnencreme und BB Creme gefallen! Ich bleibe bei Innisfree Eco Safety SPF 50 ++ und einem einfachen Concealer von Isana Young. Ich kann dir auf jeden Fall die Sonnencreme von Innisfree empfehlen, zur Zeit haben die eine Aktione auf Innisfreeworld.com – schau da mal vorbei.
      Liebe Grüße, Mai xox

  8. Bianca Mayer sagt

    Oh vielen Dank.Stimmt ich glaube beide Produkte sind nicht vegan.Danke für den Tipp ich werde auch die Sonnencreme versuchen. Bin schon gespannt. Da ich nichts veganes gefunden hab,was abdeckt und gleichzeitig Sonnenschutz in sich vereint und ich auch vertrage,hab ich mich für die zwei Produkte entscheiden.

  9. Nhi sagt

    Danke für deine hilfreichen Beitrag 🙂 Ich wusste nicht, dass Mizellenwasser so schädlich ist :O Meiner Haut geht es schon seit längerem schlecht & ich habe tatsächlich das Garnier Mizellenwasser genutzt (natürlich spielen noch andere Faktoren eine Rolle). Ich benutze auch noch das Sebamed Unreine Haut Pflegegel (Empfehlung von Shenja auf incipedia), meinst du, das wäre immer noch eine Alternative zur Intensivcreme von Balea?

    Deine Fortschritte sind immens! :O Hoffe, du bekommst deine 100% reine Haut 🙂

    LG Nhi

    • Ohja das Sebamed Gel ist sehr gut! Ich kann es auch nur empfehlen! Ich habe nun meine perfekte Haut erreicht 🙂
      Vor allem solltest du aber auch auf deine Ernährung achten, als ich aufgehört habe Milchprodukte zu essen ging es erst recht mit der schönen Haut los.
      Liebe Grüße zurück,
      Mai xox

  10. Zoloo sagt

    Hallo liebe Mai,

    1000 Danke an dich für diesen Beitrag! Ich leide schon seeehr lange unter diesem Hauttyp, was ich aber erst vor einem Jahr erfahren habe, dass ich dieser Hauttyp bin. Früher ging ich immer davon aus, dass meine haut eine mischhaut ist, die mehr zu einer fettigen haut tendiert als zur trockenen. So hab ich etliche Sachen ausprobiert mal aus der drogerie, mal etwas teurer aus der apotheke. Nichts hat mir geholfen, die ersten paar Tage oder paar Wochen verbesserte sich das Hautbild ein wenig, danach aber wieder schlecht. So hab ich meine Hautbarriere immer kaputter gemacht und sind davon sehr viele Narben und auch sehr große Poren entstanden. Ich muss aber ehrlich sagen, dass ich sehr gerne meine Pickel ausdrucke und im gesicht rumfummele. Mittlerweile beherrsche ich mich da, trotzdem wenn die haut scheiße aussieht, möchte ich zumindest die poren sauberer kriegen. Aber das ist eigentlich nicht gut.
    Nachdem ich endlich meinen richtigen Hauttyp wusste, hab ich vieles über fruchtsäurepeeling im internet gelesen, vorallem auf super-twins.de. Nach deren Empfehlung habe ich mir bha von paula’s choice und aha von floramare gekauft. Ich hab es gut vertragen und meine haut hat sich verbessert aber nach drei wochen wieder ist es schlecht geworden. Zum Glück hab ich vor ein paar Tagen auf deinen Beitrag gestoßen, so bin ich am Montagabend direkt zum dm und hab mir die sachen besorgt. Also innerhalb von zwei Tagen meine haut sieht viiiiel besser aus. Ich hoffe auch, dass es so bleibt. Mit guter haut lässt es sich halt viel besser leben, ohne frust und unsicherheit. Aber gegen die narben und poren muss ich mir schon etwas stärkeres zur Hilfe holen, überlege mir seit kurzem über laser behandlung bzw. co2 lasering, fraxel… (kenne mich nicht gut damit aus).
    Also auf jeden Fall hast du mir eine große Hilfe geleistet!!!

    LG
    Zoloo 🙂

    • Es tut so gut, dass du mir diesen langen Kommentar geschrieben hast! Es freut mich sehr, dass es dir durch meine Tipps besser geht 😉
      Ich freue mich! Hast du denn meine anderen Beiträge über die Hautpflege gelesen? Ich weiß nicht wie es bei dir ist, aber meine Pickelmale konnte ich sehr gut (aber noch nicht zu 100%) durch Rosehipoil und COSRX Overngiht Rice Mask verbessern 🙂 Bald werde ich meine neue Hautpflegeroutine online stellen – denn ich bin nun seeehr glücklich über meinen Hautzustand und hoffe, dass es dir auch bald so ergeht!

      Liebe Grüße an dich
      Mai xox

  11. ju Lia sagt

    Liebe Mai,

    vielen Dank für deine tollen Tipps und Beschreibungen! Ich habe mir die Produkte besorgt, allerdings das Gefühl, dass meine Haut noch mehr von der Balea Creme glänzt als vorher. Ist das am Anfang normal? Ich hab auch auf einmal viel mehr Pickel bzw. Mitesser bekommen? Und das, obwohl ich die Creme erst seit 3 Tagen benutze!
    Bitte hilf miiiir! 🙁

    Viele Grüße
    jule

    • Hallo Jule!
      Ich habe ja schon im Beitrag erklärt, dass man von einer Anfangsverschlechterung oder auch „Purging“ ausgehen muss. Ich hatte das auch, es geht nach spätestens vier Wochen weg! Ich bin mir ziemlich sicher, dass dies bei dir der Fall ist. Hier kannst du es nachlesen: http://www.magi-mania.de/wirkstoff-salicylsaure/ (unter „Die Anfangsverschlechterung“). Wenn dir die Balea Creme zu reichhaltig ist, nutze sie nur am Abend und kaufe dir die leichte Sebamed unreine Haut Pflegegel (Müller). Aber denke dran, erstmal eisern die 4 Wochen durchhalten und nicht sofort alle Produkte absetzen! Ebenfalls, achte darauf, dass du dich auch gesund und ausgewogen ernährst 🙂
      Viele liebe Grüße,
      Mai Dau

      • ju Lia sagt

        Liebe Mai
        vielen Dank für deine schnelle Antwort! Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren! Muss ich dann noch eine SonnenCreme über die normale Tagescreme auftragen? Du hast ja geschrieben, dass man einen Sonnenschutz braucht bei AHA und BHA! Darf man dann gar nicht mehr sonnen am Strand mit dem Gesicht in der Sonne?
        Hast du das Risophoil dann erst benutzt, als deine Haut wieder besser war? Und sie glänzt davon gar nicht?
        Entschuldige bitte meine vielen Fragen aber ich möchte keine Fehler machen!! :))
        Deine Haut sieht jetzt wirklich toll aus!
        Viele liebe Grüße
        jule

        • Liebste Jule,
          Genau! Bei AHA und BHA brauchst du IMMER eine Sonnencreme, die kommt über die Tagescreme. Am besten, nachdem die Tagescreme in die Haut vollständig eingezogen ist (ungefähr nach 5 Minuten). Ich empfinde die Sonnencreme von Innisfree immer noch am aller besten. Ich sonne mich nach wie vor noch sehr gerne, aber dann immer mit ausreichend Sonnenschutz 😉 Aber die Sonne ist ja der Hauptgrund für Pigmentflecke und für die Beschleunigung der Hautalterung – deshalb überlege ich mir einen Selbstbräuner zu holen. Das Rosehipoil habe ich erst danach verwendet – nachdem meine Haut reiner geworden ist und mich keine Pickel mehr stören, sondern die verbliebenen Narben… Bei nur 3 Tropfen Öl glänzt dein Gesicht nicht. das Öl zieht zum Glück sehr schnell ein! Danke dir für das Kompliment! Ich bin zur Zeit sehr glücklich mit meiner Haut. Und stell mir ruhig deine Fragen, ich beantworte sie dir sehr gerne.

          Liebe Grüße,

          Mai Dau

          • ju Lia sagt

            Liebe Mai,

            Ich schreibe dir dieses Mal um mich zu bedanken! Ich bin so Happy, auf deinen Blog gestoßen zu sein, das glaubst du gar nicht! Meine Haut hat sich in den letzten Wochen durch deine tipps enorm verbessert! Ich bin super glücklich!
            Nur gegen meine Pickelmale muss ich noch ankämpfen! Hast du dann immer noch bha und aha benutzt während du schon das rosephil oil und die ricemask benutzt hast? Oder hast du dann komplett damit und mit balea aufgehört?

            Vielen lieben dank! Du hast mich echt gerettet!
            Liebe grüße
            julia

          • Guten Tag Julia,
            Das freut mich wirklich sehr, dass ich dir helfen konnte! Und ja, ich benutze nach wie vor noch AHA und BHA Rosehipoil und die Ricemaske empfehle ich dir für die abendliche Routine. Also anstatt die creme die du sonst benutzt dann die Ricemask gemischt mit Rosehipoil oder Rosehipoil alleine oder Ricemaske alleine.
            Komplett habe ich also nicht mit Balea aufgehört 🙂
            Liebe Grüße,
            Mai von Monpipit.de

            xox

  12. Pingback: Die trockene Fetthaut oder auch „Seborrhoea Sicca“ | reingeschlüpft

  13. Laura Burmetler sagt

    Liebe Mai,

    Vieeeelen, vieeeelen Dank, dass du dir die Mühe gemacht hast diesen Beitrag zu verfassen.
    Du hast mir damit wirklich unendlich weitergeholfen!!
    Ich leide mittlerweile seit 1 1/2 Jahren unter diesem Hauttyp, ich denke mal auf Grund des Pillenabbruchs vor ca. 2 Jahren, und bin vor circa 2 Monaten auf deinen Beitrag gestoßen.
    Meine Haut hat sich bisher leider noch nicht verbessert aber auch nicht verschlechtert, bin mir deshalb nicht ganz sicher ob ich mich nicht doch auf dem Holzweg befinde.
    Deshalb wollte ich dich fragen, wie lange du unter diesen Hauttyp gelitten hast und was denn bei dir überhaupt der Auslöser dafür war?
    Hattest du in dieser Zeit auch immer ziemlich rote, gefleckte Haut?
    Ich habe nämlich schon immer sehr empfindliche Haut und weiß nicht ob ich ich mich einfach damit abfinden muss, dass mein Gesicht immer total gerötet und fleckig aussieht, oder ob es vielleicht doch einfach sehr stark mit der trockenen Fetthaut zusammenhängt.

    Vielen lieben Dank schon mal und ganz liebe Grüße,

    Laura

    • Liebe Laura,
      meine Haut ist mal wieder gut und mal wieder weniger gut. Zur Zeit ist meine Haut eher weniger gut, aber das liegt natürlich auch an der Ernährung – sobald ich mich schlecht ernähre kommen entzündbare Pickel auf meine Stirn. Die Prüfungszeit macht das nun mal aus mir haha 😀 und ich leider unter dem Hauttyp seit dem ich die Pille abgesetzt habe, es hat 4 Monate gedauert bis ich halbwegs zufrieden bin. Nun hängt das meiste vom Stress-Level und der Ernährung ab.
      Das freut mich, dass ich dir einigermaßen helfen konnte! Aber was du beschreibst hört sich eher nach sehr sensibler Haut an.
      Dementsprechend würde ich nicht zu oft zu den chemischen Peelings greifen. Ich habe viel gutes über Hylamide Sensitive Booster gehört und gelesen (steht nun auf meiner Wishlist). Dies soll gegen sensible, schnell gerötete Haut helfen. Vielleicht wäre das was für dich? Bitte berichte mir, wenn ich dir den richtigen Tipp gegen habe!
      Dir noch alles schöne und ich hoffe deine Haut wird dich erholen.
      Viele Grüße,
      Mai xox

      • Achja und noch was: um den Hormonhaushalt einigermaßen zu stabilisieren hat mir Maca Pulver von Rainforest Foods sehr geholfen.

        • Laura sagt

          Liebe Mai,

          Danke für deine schnelle und ausführliche Antwort!! Ja ich denke die Ernhährung spielt wirklich eine große Rolle und natürlich die Prüfungszeit, da ist es bei mir auch immer ganz schlimm ist aber ja zum Glück nicht der Normalzustand ?
          Werde mir auf jeden Fall das Produkt mal genauer anschauen und dir berichten, wenn ich es ausprobiere (:
          Und zum Pillenabbruch nochmal, ich werde demnächst mal meine Hormone testen lassen, weil nach 2 Jahren sollte sich das ja schon eingependelt haben, könnte also durchaus bei dir der Fall sein, dass sich noch nicht alles so ganz eingependelt hat und deshalb die Haut mal wieder schlechter wird.
          Schau dir doch mal die Marke dermaviduals an wenn du Lust und Zeit hast, ich denke, dass ich diese Produkte demnächst testen werde, das Konzept von denen hört sich nämlich echt toll an.

          Alles liebe und viel Erfolg bei deinen Prüfungen,
          Laura

  14. Sushi sagt

    Ich versuche jetzt mal deine Empfehlungen. Meine Haut ist so scheiße, das ist schon nicht mehr feierlich. Kämpfe damit schon mein halbes Leben. Das einzige, was ein bisschen Besserung gebracht hatte, war eine Creme von Lush, Skin Shangri-La. Die war verdammt reichhaltig, aber in geringer Dosis hat sie meiner Haut sehr gut getan. Aber 45 Euro für 45 ml sind halt auch happig. Ich melde mich in ein paar Tagen nochmal, ob es geholfen hat. Danke erstmal.

  15. Märyänn sagt

    Hallo Mai,
    vielen Dank für deine Tipps. Habe erst durch dich erfahren dass es trockene Fetthaut überhaupt gibt und ich dies auch noch habe.
    Könntest du bitte kurz genauer beschreiben wie/wannn/zu welchem Zeitpunkt in der pflege du die paulas choise Produkte genau anwendest?
    Ganz super finde ich, dass du auf Produkte ohne Tierversuche achtest…
    Vielen vielen Dank

  16. Chrissy sagt

    Hey 🙂
    Eine Frage zu den Peelings:
    Wenn du die netzt, wäschst du die dir dann wieder ab und wenn ja nach welcher Zeit? Benutzt du die auch am selben Abend ?

    Chrissy

    • Hey Chrissy,
      da es sich um chemische Peelings handelt, wasche ich diese nicht ab. Die benutzt man wie ganz normale Cremes oder Toners.
      Ich drücke dir die Daumen, dass deine Haut sich verbessern wird!
      Liebe Grüße, Mai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.